Am Freitagabend um 23:03 Uhr schrillten die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Seulberg sowie Friedrichsdorf Mitte und des Rettungsdienstes.
Gemeldet wurde ein Feuer im fünften Obergeschoss eines Hochhauses in der Hardtwaldallee.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ankamen, konnte das Feuer schnell bestätigt werden.
Da durch die Leitstelle weitere Notrufe von Anwohnern gemeldet wurden, die Brandrauch in ihrer Wohnung feststellten, wurde durch die Einsatzleitung noch die Wehr Burgholzhausen hinzugezogen.

Zwei Trupps unter Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung in das fünfte Obergeschoss vor.
Weitere Trupps evakuierten insgesamt 50 Personen aus den angrenzenden Stockwerken. Nach Abschluss der Löscharbeiten sowie einer ausreichenden Belüftung des Gebäudes, konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnung zurückkehren.

Der Rettungsdienst stand mit mehreren Rettungswagen in Bereitstellung.

Folgende Kräfte waren im Einsatz:


  • Feuerwehr Seulberg
    • ELW 1
    • TLF 16/25
    • DLK 23/12
    • LF 10/6
    • GW-L
  • Feuerwehr Friedrichsdorf Mitte
  • Feuerwehr Burgholzhausen
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • OLRD (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst)
  • Polizei